Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Pfarrei St. Elisabeth Blaibach
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kinder aus Blaibach und Miltach feiern zusammen Kommunion

08. 05. 2023

13 Kinder begingen ihre feierliche Kommunion

 

Am Samstag feierten die diesjährigen Kommunionkinder aus den Pfarreien Blaibach und Miltach in der Pfarrkirche St. Elisabeth Blaibach ihre feierliche Kommunion, bereits am Gründonnerstag durften sie erstmals den Leib Christi empfangen.

 

Unter Glockengeläut und feierlichem Orgelspiel zogen die Kommunionkinder zusammen mit ihren Eltern in das festlich geschmückte Gotteshaus ein. Die Kinder selbst begrüßten ihre Gäste recht herzlich und freuten sich besonders, dass Rektorin Ulrike Nauen und ihre Klassenlehrerin Daniela Schinabeck diesen Gottesdienst mit ihnen feiern. „Jesus ist das Brot des Lebens“, unter dieses Motto stellten die Kinder in diesem Jahr ihre Vorbereitungszeit und den feierlichen Gottesdienst. Monsignore Augustin Sperl griff in seiner Predigt das Thema der Kinder auf. Täglich esse man Brot und sei oft froh und dankbar, wenn man eine Brotzeit halten dürfe und damit die Arbeit oder den Unterricht unterbrechen könne. Weiter erzählte der Priester von einer Begegnung mit einem Mann aus Indien in einer deutschen Großstadt. Der Mann, so Sperl, hob eine zertretene schmutzige Scheibe Weißbrot auf und wickelte sie in ein weißes Taschentuch. Dazu sagte er, dass in seiner Heimat Indien Brot heilig sei. Dieser Satz habe Pfarrer Sperl beeindruckt. Auch heute gehe es um Brot, um heiliges Brot. Deutschland habe wohl die höchste Vielfalt an Broten, doch es gebe nur ein heiliges Brot. Weiter erzählte er von einer Geschichte, in der ein Mann einen Bischof fragte, wie es möglich sei, dass aus Brot der Leib Jesu wird. Der Bischof sagte, dass ein Mensch bei seiner Geburt sehr klein sei, doch die aufgenommene Nahrung werde in mehr Fleisch und Blut umgewandelt. Wenn der Körper eines Menschen Nahrung verwandeln kann, warum sollte Gott es nicht dann nicht auch können. Auf die Frage, wie es sein könne, dass Christus in der kleinen Hostie zugegen sein könne, erklärte der Bischof, dass das menschliche Auge sehr klein sei und doch könne es die große weite Welt erfassen. Zuletzt beantwortete der Bischof die Frage des Mannes, wie Jesus überall zugegen sein könne mit Hilfe eines Spiegels. Er warf diesen zu Boden und so konnte sich der Mann in jedem einzelnen Stück sehen.


Mit verschiedenen Texten brachten sich die Kommunionkinder zusammen mit einigen Eltern in die Gestaltung des Gottesdienstes ein. Zum Vater Unser versammelten sie sich schließlich um den Altar. Nach einem gemeinsamen Gebet durften sie den Leib des Herrn empfangen und sprachen ein Dankgebet. Am Ende des Gottesdienstes dankten die Kinder allen, die zur Vorbereitung und Gestaltung der Feier beigetragen haben, allen voran ihren Eltern und Gemeindereferent Franz Strigl. Mit dem Te Deum wurde der feierliche Gottesdienst, den der Chor Vinamus musikalisch mitgestaltet hatte, beschlossen.

 

Die diesjährigen Kommunionkinder sind: Antonia Bachl, Lelia-Cora Christl, Lara Eisenreich, Anna Röhrl, Lena Vielreicher, Felix Bergmann, Finn Bergmann, Mika Dengscherz, Lukas Knobloch, Leon Koppitz, Joshua Hödl, Emma Wittmann, Elias Holzapfel und Bruno Wühr.

 

Text u. Bild: Alexander Ziereis, Blaibach

 

Bild zur Meldung: Kommunion Blaibach 2023

Kalender
Schnappschüsse
So erreichen Sie uns

Katholisches Pfarramt

„St. Elisabeth“
Benefiziatengasse 9
93476 Blaibach - Bayern


 (09941) 8325
(09941) 90 50 62

 

E-Mail

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Montags 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstags 09.00 - 11.00 Uhr

Besuchen Sie uns auf
Facebook!

Besucher: 14310