BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Pfarrei St. Elisabeth Blaibach
     +++   13. 08. 2022 Vorabendgottesdienst zum Sonntag  +++     
     +++   14. 08. 2022 Pfarrgottesdienst zum Sonntag  +++     
     +++   20. 08. 2022 Vorabendgottesdienst zum Sonntag  +++     
     +++   21. 08. 2022 Pfarrgottesdienst zum Sonntag  +++     
     +++   27. 08. 2022 Vorabendgottesdienst zum Sonntag  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Feierlicher Firmgottesdienst in der Kirche von Miltach mit unseren Firmlingen

18. 07. 2022

Im Pfingstsaal, der Kirche von Miltach, den Hl. Geist empfangen

Abt Wolfgang Hagl aus Metten spendet die Firmung

 

"Sich für die Freundschaft mit Jesus entscheiden" so überschrieb bei der Firmung in „St. Martin“ in Miltach am Samstagvormittag Abt Wolfgang Hagl vom Benediktinerkloster Metten seine Gedanken an die Firmlinge. Zusammen mit Monsignore Augustin Sperl, zog der Firmspender in die voll besetzte Pfarrkirche ein, um den 21 Firmlingen aus der Pfarrei „St. Martin“, Miltach und den 22 Firmlingen aus „St. Elisabeth“, Blaibach das dritte kirchliche Sakrament nach Taufe und Beichte zu spenden.

 

Am Anfang der Messfeier konnte Pfarrer Sperl den Gast aus Metten recht herzlich begrüßen. Drei der Firmkinder stimmten in den Kyrie-Rufen die Gläubigen auf den folgenden Wortgottesdienstteil ein. In seiner Ansprache ging der Firmspender auf den tiefen Sinn der Firmung ein.

 

Firmung Miltach 2022 1

 

„Christ werden, kann man nicht im Selbstlauf.“

Der Abt stellte zu Beginn seiner Predigt die Freiheit des Glaubens in den Vordergrund. „Gott mutet uns dabei nichts zu, jeder Mensch kann seinen Glauben frei entfaltet.“ „Mein Ich wächst am Du.“ so der erste Predigtgedanke. Das eigene Vertrauen wachsen lassen, wenn man weiß, dass da jemand ist, der einem viel zutraut. Sich auf den anderen zu verlassen. Die Bitte des Abtes: „Geh nicht nur auf die Menschen zu, sondern gehe auch auf Gott zu, zum Beispiel im Gebet.“ Und der zweite Gedanke „Nicht Man sagen, sondern Ich“. Es kostet viel Mut hinter dem nachzulaufen was man sagt und tut, sondern zu sagen, ich mache das so. Gott hat jedem Christen das mitgegeben, dass sich jeder Achtung und Respekt verschaffen kann. Zum Gut-Sein gehört aber auch die Entschiedenheit, was vielfach sehr schwerfällt.“ Es gehört ein festes Glaubensprofil dazu, aber auch ein menschliches Profil. „Christ werden, kann man nicht im Selbstlauf. Man muss sich zur Freundschaft mit Jesus Christus entscheiden, aber dann auch daran festhalten, wie etwa durch den Empfang des Bußsakramente und im Lesen der Heiligen Schrift. „Mut, Kraft, Entschiedenheit, Unerschrockenheit, Vertrauen und Selbstwertgefühl, all das sind Geschenke, die den Firmlingen heute in der Firmung von Jesus geschenkt werden.“ so der Ordensmann.

 

Abt Wolfgang Hagl erneuerte anschließend mit den Firmlingen das Taufversprechen durch das „Ja, ich glaube“. Die Gläubigen sangen „Fest soll mein Taufbund immer steh‘n“. Die Firmlinge aus Miltach und Blaibach traten dann mit ihren Paten vor den Geistlichen, der im Auftrag des Diözesanbischof Rudolf Voderholzer die Firmung erteilte. Mit dem Spruch „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“ und der Salbung mit Heiligem Chrisam wurde allen einzeln das Firmsakrament gespendet. Die Firmlinge trugen danach im weiteren Verlauf der Gottesdienstfeier die Gaben und ein gemeinsames Dankesgebet vor dem Volksaltar versammelt vor. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von der Gruppe „Vinamus“ aus Blaibach.

 

Firmung Miltach 2022 2

 

Zum Abschluss der Heiligen Messe dankte Pfarrer Augustin Sperl allen Helfern, die den langen Weg der Vorbereitung mit den Firmlingen gegangen sind und allen, die zum Gelingen des Firmgottesdienstes beigetragen haben. Sein besonderer Dank galt dabei Gemeindereferent Franz Strigl und den Müttern der Firmkinder für ihre Vorbereitungen und allen fleißigen Händen, die zur Vorbereitung der Eucharistiefeier und zur Gestaltung der Pfarrkirche beigetragen haben. Nach dem Auszug des liturgischen Dienstes aus der schön geschmückten Pfarrkirche, trafen sich die Firmlinge und Paten zum Gruppenfoto vor dem Gotteshaus und anschl. im benachbarten Pfarrsaal zu einem kurzen Stehempfang.

 

Weitere Bilder sind auf der Homepage der Pfarrei Miltach zu finden:

 

Fotoalbum Firmung Miltach 2022

 

Text u. Bilder Christian Röhrl, Miltach

 

 

 

Bild zur Meldung: Firmung Miltach 2022

Kalender
Schnappschüsse
So erreichen Sie uns

Katholisches Pfarramt

„St. Elisabeth“
Benefiziatengasse 9
93476 Blaibach - Bayern


 (09941) 8325
(09941) 90 50 62

 

E-Mail

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Montags 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstags 09.00 - 11.00 Uhr

Besuchen Sie uns auf
Facebook!

Besucher: 10584